Studio 89

Das Original

"Das ist das einzige Radioprogramm mit Garantie. Es gibt keine heißere Show! Wenn es eine gäbe, würden wir unsere einstellen"(B.Graves)
NEWS
online seit 01.04.2001 Update:26.03.2017
           Studio 89    91825836   

Barry Graves
Barry Graves

Jürgen Deutschmann alias Barry Graves kam 1968 zum RIAS. Bereits 1974 begann er, bislang einzigartige Radioshows zu produzieren. Ab 1979 setzte er erneut Maßstäbe, mit der Sendung "Studio 89", später als "Studio 92" auf SFB fortgesetzt. Er arbeitete u. a. für B1, Radio 4U, B2 und Fritz. Barry schrieb Bücher ("Rocklexikon") und für Zeitungen. Am 8.9.1994 starb er nach schwerer Krankheit.  Kurzbiographie  
Die Empfangsgebiete (Hochburgen) der Sendung      "Studio 89"
Sachsen Anhalt    Berlin/Brandenburg
karte
Thüringen      Sachsen
 
The Story 89 Animationof Studio 89

Studio 89 war eine beliebte Danceshow der 80er Jahre und begann unter diesem Namen am 17.Februar 1979* im Zuge einiger Programmänderungen im RIAS. Der Name wurde in Anlehnung an das legendäre New Yorker Studio 54 gewählt und gleichzeitig von der Sendefrequenz abgeleitet. Davor hieß die Sendung RIAS- Disco 79.
Wer die Sendung damals gehört hat, kommt auch heute nur schwer davon los.
Als im Zuge der Umstrukturierung des RIAS beschlossen wurde, rias2 als Jugendwelle einzurichten (30.9.1985), mussten auch etliche neue Formate her.

Barry Graves
Rock over RIAS
Rock over RIAS © Bild: Plettenberg

So wurden auch Rock over RIAS und Studio 89 in das rias2 Programm integriert.

Barry Graves lag die Musik aus Big Apple natürlich sehr am Herzen. Aus vielen New Yorker Radiostationen spielte er Mitschnitte von den damals sehr populären Dancesendungen, die er oft kurz zuvor bei einem seiner New York Trips aufgezeichnet hatte. September/Oktober 1984 legte er nochmals alle Pacos Supermixe auf. Jeden Samstag zwei 55 Minuten Mixe, für 4 Wochen ging das so. Barry sagte übrigens immer das Paco's Supermixes.
Es ist bekannt, das Barry Graves keinesfalls alles selbst gemixt hat. So wurde mir berichtet, er spielte die Studio 54 heuteLP A Night at Studio 54 zumindest teilweise am Stück ab. Er mixte für seine Sendung lediglich noch die Publikumsgeräusche a lá Studio 54 hinzu.

Am 4.Mai 1985 war es endlich soweit: die erste Studio 89 Sendung in digitaler Qualität.

Bereits gut vier Monate später, am 28.September 1985 (zwei Tage vor der Programmreform) dann die letzte Sendung! Barry setzte noch mal einen drauf. Es gab einen Bonus nach der offiziellen letzten Sendung in der er FGTH Welcome to the Laser Dom spielte (natürlich digital).
Warum die Sendung zu Ende ging und wo Barry Graves danach arbeitete?
Eine kurze Fortsetzung gab es noch von Oktober bis Dezember 1985 unter dem Namen Discothek. Nach dem Ende von Studio 89 und dem Ende beim RIAS gab es von Barry Graves 1986 "Alex im Wunderland" auf B1(Sendungen) und Studio 92, ausgestrahlt vom SFB 2 auf 92,4 MHz. Diese Sendung lief zwischen 1987 und 1992. Es folgten Big Beat auf Radio4U und Soundgarden auf Fritz. Fortan verlegte Barry seine Aktivitäten aufs Talkradio. Bis heute z.B. unvergessen Blue Moon auf Fritz (1993/1994). Diese von Barry Graves initiierten Sendung sollte auch seine letzte werden. Er nahm Abschied vom Rundfunk und schließlich Abschied vom Leben. (mehr über Studio 89 hier)

*Quelle: ARD-Jahrbuch 1980, S.142


Wie ich Studio 89 erlebte  Leseprobe
"Manchmal sind wir auch mit dem Kassettenrecorder auf einen Aussichtsturm im nahe gelegenen Erholungsgebiet gefahren, nur um ja keine Sendung zu verpassen"
"Beim lesen dieser Seite kamen mir die Tränen in die Augen. Ich lebe jetzt in der Schweiz und bekomme auf diese Art ein Stück meiner Jugend wieder
"Vor 30 Jahren war ich alleine mit dieser phantastischen Musik und den genialen Specials von Barry Graves - in Mc. Pom spielte man damals Schlager von Heino und Lena Valaitis. Es war eine prägende Zeit"
...im Bett mit dem kleinen Radio gesessen und mir mit RIAS 1 die Nacht um die Ohren.."
"Studio89 war für einen Kumpel und mich, sehr oft das absolute Muss für die Ohren. Einige Mitschnitte habe ich noch auf Kassette aus dieser Zeit." Mehr
"...durch Zufall auf Deine Seite gestoßen und mir standen schon fast die Tränen in den Augen, weil Barry Graves mit seinen Sendungen Anfang der 80er Richtungweisend für mich war. Ich beiße mir auch immer in den Hintern nicht mehr komplette Studio 89-Sendungen aufgenommen zu haben"
"...als 55jähriger Dresdner gab es für mich in meiner Sturm- u. Drangzeit nichts besseres als RIAS u. SFB, vor allem bei Hochdruckwetter und überreichweiten.
"...schön dass es so eine tolle Page von 89 und BG gibt."
"Ich hatte viel Freude bei der Arbeit (Anm.: mit Graves), weil er sehr witzig und intelligent war und sein Tod war dann auch ein schwerer Verlust für mich."
"... ich war damals ein ständiger Zuhörer der legendären Sendung "Rias Dance Show" auf Mittelwelle. Empfangen in Nürnberg." Mehr
"Ich erinnere mich, daß FRITZ nach dem Tod von Barry eine Abschiedssendung machte, während dieser Sendung habe ich unglaubliche 8 Bockbier getrunken und das erste Mal in meinem Leben um einen Menschen geweint."
"Absolut Fantastisch. Im alten Osten (Leipzig) habe ich mit meinem damaligen Freund keine Sendung ausgelassen."
"Schade das diese geile Zeit vorbei ist. Ich habe keine Sendung ausgelassen."
"Der Empfang war manchmal lausig." Auch ich hing damals am Radio/Tapedeck und an den Lippen von Barry Graves :-)"
"Etwas bestürzt war ich von der Mitteilung das Barry Graves leider '94 verstarb, so einen Moderator gibt es wohl kein zweites mal auf dieser Welt, echt schade!!!"
Die erste Sendung Studio 89 vom 17.02.1979
Playlist:
Copacabana - Barry Manilow
Sinner Man - Sara Dash
Same old Song - K.C.& the Sunshine Band
Crusader - Trax
Tahiti Tahiti - Voyage
The Woman / I'm a cruiser - Village People
Heart of Glas - Blondie
Hallelujah 2000 - Joe Long & Robby Adcock
Odyssey 2001 - Salsoul Orchestra
search Gesucht:

Barry Graves Features, Bilder, Sendungen, sonstiges Material, Erfahrungsberichte, Schriftstücke, Originalsendung gesucht!
Studio 89 Sendung, Playlist vom 7.6.1980, Original und Restauration im Vergleich.

Auch gesucht, Bilder und Berichte zur Geschichte der DDR Discotechnik.

Die letzte Sendung Studio 89 vom 28.09.1985
Playlist:
The perfect Kiss - New Order
Would i lie to you ?-Eurythmics
Rasberry Beret - Prince
Black Cars - Gine Vanelli
Freeway of love-Aretha Franklin
Dinear me - ABC
Rock me Amadeus - Falco
The great Divas-Porsbon Control
The Dance Electric - Andrew Simon
Spiritual Waters - Stevie Wonder
Eaten a live - Diana Ross
We built the City - Starship
He look marvellous - Billy Cristyle
The closest Thing to perfect - Jarmain Jackson
Time out - Material
America - Prince
BONUSTRACK
Welcome to the Pleasuredom - FGTH

Das war es, damit verstummt die Sendung.


Mitschnitt: Studio89 live in Radio T 2010 (Programm

Besucherzähler kostenlos
...weitere Links

Die 24 Stunden Stadt, Film von B.Graves
● Barry Graves über Lord Knud
● Barry Graves privat 
● 10 Jahre studio89.de So fing alles an
● Barry's Brief an Frank & seine Story
Mein 89 - Private Erlebnisse aus der Studio 89 Zeit.
● Der Mythos Barry Graves
Bilder des Rias Funkhauses  Aug. 2012
● Die Archive von "Spiegel" und "Die Zeit".
Disco - Noch nicht totgetanzt Graves '77
Ätherbegegnungen... Der RIAS nach der Reform
offener Brief 1992 von Barry Graves(Radio 4U)
Features Barry Graves Features
● Sprengung Sendeanlage Britz


News:

Rocklexikon zum hören:

Auf der Seite Der Mythos Barry Graves schrieb ich: "Bereits hier (1977-1980) wird langsam klar - Graves bereitet Sendungen vor, die das Wissen des Rocklexikon (1973) in eine Radioform bringen sollten. Es sollte eine pophistorische Sendereihe werden von der bereits einige produziert wurden. Leider kam es nicht mehr dazu."

Einige, die fertig wurden werden hier vorgestellt. Heute: The Bee Gees 


Mr. Tambourine Man

Teil 8/8 am 01.04.2017 einer achteiligen Serie über den Folksänger Bob Dylan mit dem Titel "Eine Annäherung an Bob Dylan" von Siegfried Schmidt-Joos ,  RIAS 1982
Am 24. Mai feierte Bob Dylan seinen 75. Geburtstag. Grund genug, den Mann zu feiern, der wie kein anderer die amerikanische Volksmusik der vergangenen 50 Jahre prägte. 1982 widmete der RIAS dem Singer und Songwriter eine Serie. "Mr. Tambourine Man" nannte der Musikjournalist Siegfried Schmidt-Joos die Reihe. Er beginnt mit einer Reportage aus Bad Segeberg - dem Auftakt einer Deutschlandtour des Musikers im Jahr 1981.

Bob Dylan - wortkarger Star, Liedermacher, nun auch Literaturnobelpreisträger. Diese Folge beschäftigt sich mit Dylan, den Dichter.


Bilder vom legendären Studio 54


89Archiv-2017
89Archiv-2016
89Archiv-2015 

 Studio 89
powered by nedlog         Design by: Johannes Konze